Maria Becker ( 28.01.1920 – 05.09.2012 )

Maria Becker wurde am 28.01.1920 in Berlin geboren.

1933 mit einem Auftrittsverbot belegt, da ihre Mutter jüdischer Abstammung war,  zog es Maria Becker bis zum März 1938 Nash Wien.

von dort aus ging es dann über London nach Zürich.

Maria Becker trat in Wien im Burgtheater, in Hamburg im Thalia und Ernst Deutsch Theater auf ( in welchem ich sie in Ibsen Gespenster und Regina Madre erleben durfte) und am Residenztheater in München.

1956 gründete sie mit ihrem Mann die Schauspieltruppe Zürich mit der sie auch in den USa auftrat.

Zu ihren Rollen zählten unter anderem Elektra, Johanna von Orléans, Iphigenie, Euripides, Shen Te ( in Brechts uraufführungsinszenierung der kaukasische Kreis ).

Außerdem trat sie in einigen Folgen von Derrick ( auch in der letzte ) und der Alte auf.

2007 gab sie als Madame Pernelle in Zürich ihren Abschied.

2009 erschien ihre Autobiographie: Schließlich ist man doch jeden Abend ein anderer Mensch: Mein Leben.

Zu hören ist sie unter anderen auf einem Faust Mitschnitt und Goethes West –  östlichem Divan.

Auf Youtube ist ihr Elektra Monolog und in 9 Teilen der Film Wings of Fame ( 1990 ) hinterlegt )

Sie verstarb am 05. September 2012 in Uster

Über godenrath

Opernexperte
Dieser Beitrag wurde unter 07.05. Porträts B veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s