Hermann Goetz: Der widerspennstigen Zähmung

Hermann Goetz: Der widerspennstigen Zähmung

Von diesem Werk existiert meines Wissens eine interessante Aufnahme aus dem Jahre 1943/1944 mit einer erlesen Besetzung.
Margarete Teschemacher bietet uns eine hervorragende Katherina und genauso gestechend ist Gottlob Frick als Hortensio.
Elfriede Trötschel bietet uns eine interessante Bianca und Sven Nilsson eine imposanten Baptista. Mathieu Ahlersmeyer singt den Petruccio. Karl Elmendorff dirigiert.

Über godenrath

Opernexperte
Dieser Beitrag wurde unter 09. große Opernbesprechungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s